Warning: mysql_connect() [function.mysql-connect]: Bad handshake in /home2/gschweid/public_html/codesafe/1.7/lib/loader.php on line 1007

Warning: mysql_select_db(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /home2/gschweid/public_html/codesafe/1.7/lib/loader.php on line 1009
Beachvolleyteam Austria : Gschweidl / Hansel : News
Sitemap Suche Kontakt
:: Home
:: News
:: Fotos
:: Portraits
:: Termine
:: Guestbook/Diary
:: Links
:: Kontakt

News

Home News FIVB Grand Slam Klagenfurt

FIVB Grand Slam Klagenfurt

(03.08.2006)




Ergebnisse des FIVB Grand Slam Klagenfurt - 25. Platz

Ana Paula/Barros  0:2 (20:22, 17:21)
Pohl/Rau              0:2 (20:21, 9:21)
Kuhn/Schwer        2:0 (21:18, 21:18)

Chrisi und Babsi verpassten um 3 Punkte den Aufstieg ins Achtel-Finale. Im Pool C gab 3 Teams mit jeweils einem Sieg und zwei Niederlagen, so entschieden die Punkte. "Es ist hart, die Freude über den Sieg gegen die Schweizerinnen war nur kurz, es überwiegt die Entäuschung über den verpassten Aufstieg! Trotzdem dürfen wir mit unserer Leistung nicht unzufrieden sein!"

Christina Gschweidl und Barbara Hansel trafen am Donnerstag Morgen im ersten Gruppenspiel auf die Nummer 3 des Turniers Ana Paula/Barros [Bra]. Gschweidl/Hansel hielten gut mit und kämpften bei widrigen Bedingungen (Regen, niedrige Temperaturen). Am Schluß siegte aber die Routine der Brasilianerinnen - 2:0.

Im ersten Gruppenspiel des heutigen Tages starteten Gschweidl/Hansel stark. Der erste Satz verlief ausgeglichen - ein Side-Out folgte auf das nächste. Erst bei 19:20 gab es den ersten Satzball für Brasilien. Das beachvolleyteam austria holte sich aber durch tollen Einsatz nochmals den Ausgleich. Es folgte ein unnötiger Servicefehler, der den Brasilianerinnen nochmals die Möglichkeit zum Satzgewinn gab. Die beiden nutzen ihn eiskalt aus und entschieden den ersten Durchgang mit 22:20 für sich.

Der zweite Satz startete nicht nach den Vorstellungen des beachvolleyteams austria. Ana Paula/Barros holten sich Punkt um Punkt, bis sie vier Punkte voran waren. Diesen Polster gab die Nummer 3 des Turniers nicht mehr her. Gschweidl/Hansel zeigten in zahlreichen Ballwechsel tolles Beachvolleyball - zum Sieg reichte es leider nicht. Auch der zweite Satz ging mit 21:17 an die Südamerikanerinnen.

Archiv News
Datenschutzerklärung Nutzungsbestimmungen Impressum Website by itellico